Aktuelles
Fahrradleasing durch Arbeitgeber auch was für Arnsberg!

Der Vorstand des SPD-Ortsvereins Arnsberg befasste sich in seiner Aprilsitzung mit interessanten Mobilitätsalternativen auf dem Weg zur Arbeit. Mit Dienstfahrradkonzepten, die verschiedene Fahrradleasingunternehmen anbieten, befassen sich derzeit schon einige Unternehmen (Z.B. SKS, Interprint) in der Region. Hier wird oft über Gehaltsumwandlung und andere Steuervorteile für Beschäftigte der gesündere und verkehrsstressfreiere Weg zur Arbeit möglich gemacht. Oft übernehmen dazu die Arbeitgeber z.B. die Versicherung, die Vermittlung der Kontakte zu einem Leasingunternehmen und die Werbung für einen gesünderen Weg zur Arbeit mit dem Fahrrad.

 
Über einen Vertrag aller Beteiligten gelingt auch eine Mitarbeiterbindung über die Laufzeit. Der SPD-Ortsverein regt an, dass sich weitere Unternehmen aber auch gerade Behörden wie Bezirksregierung, Kreis, Gerichte, Kommune und andere öffentliche Einrichtungen mit dem Thema befassen und ihren Beschäftigten entsprechende Angebote machen. Dabei ist natürlich auch das Leasing von E-Bikes möglich.

 

Gerade öffentliche Einrichtungen haben aus Sicht der lokalen SPD eine Vorbildfunktion zur Förderung umweltschonender Mobilität. Die Stadt Arnsberg beispielsweise hat dies erst jüngst in einem Mobilitätskonzept festgeschrieben und die Förderung von Elektromobilität haben sich alle Ebenen auf die Fahnen geschrieben. Natürlich ist der Einsatz von e-Bikes jeder Art sinnvoller, wenn Zuhause oder beim Arbeitsplatz auch rein erneuerbar, ökologisch erzeugter Strom Anwendung findet. Hierzu sollten Arbeitgeber mehr Parkplätze z.B. solar überdachen und Ladeinfrastruktur anbieten.