Aktuelles
Nachhaltiges Arnsberg: Mehrwegsystem für Kaffeebecher einrichten

Die SPD-Fraktion regt an, dass die Stadt Arnsberg als Modellkommune Global Nachhaltige Kommune NRW in Zusammenarbeit mit dem Einzelhandel und anderen Akteuren Vorschläge zur Förderung der Nutzung von Mehrweglösungen für Kaffeebecher erarbeitet.

 

Seit Jahren sind achtlos weggeworfene Einwegbecher für viele ein Ärgernis. Hinzu kommt die Belastung der Umwelt durch die Nutzung von Einwegbechern. Vielerorts bieten Bäckereien und andere Anbieter bereits Mehrwegbecher zur Vermeidung unnötigen Abfalls an. Arnsberg scheint da noch Nachholbedarf zu haben.

 

Arnsberg nimmt bekanntlich als Modellkommune am Projekt Global nachhaltige Kommune NRW teil. Insofern macht es Sinn, wenn auch hier mit dem Einzelhandel und weiteren Akteuren Maßnahmen entwickelt werden, um die Arnsberger dabei zu unterstützen, auf Mehrwegbecher umzusteigen. Es ist sinnvoll die Anbieter von Coffee to go für das Thema zu sensibilisieren und zusammen mit diesen konkrete Maßnahmen zu verabreden.

 

Es wäre natürlich sinnvoll, wenn sich dem möglichst viele Anbieter anschließen würden und Insellösungen vermieden werden könnten. Dazu sind verschiedene Lösungen denkbar. Einige Kommunen haben zusammen mit dem örtlichen Einzelhandel lokale Lösungen entwickelt. Ein Beispiel dafür ist Mannheim (http://www.bleibdeinembechertreu.de/). Eine weitere Möglichkeit wäre der Anschluss an ein bestehendes System.