Aktuelles
Nachruf Franz-Josef Schröder

Der Tod von Franz-Josef Schröder hat die Arnsberger SPD tief getroffen. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Wir haben zusammen mit ihm viele Jahre lang Politik für die Bürgerinnen und Bürger Arnsbergs gemacht. Dabei hat ihn sein Engagement und seine Sachlichkeit stets ausgezeichnet. Die Stadt hat ihm viel zu verdanken.

 

Franz-Josef Schröder hat 1980 zunächst noch als stellvertretendes Bezirksausschussmitglied in Arnsberg begonnen kommunalpolitisch zu wirken. Auch wenn er natürlich später als Fraktionsvorsitzender die ganze Stadt im Blick hatte, konnte er auch weiterhin Impulse für „seinen“ Stadtteil setzen. So war er einer der treibenden Kräfte für die Bewerbung Arnsbergs für eine Landesgartenschau.

 

1999 nach der Kommunalwahl übernahm Franz-Josef Schröder den Vorsitz der SPD-Fraktion im Rat der Stadt Arnsberg. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, dass die SPD sich in Arnsberg neu aufgestellt und mit neuem Selbstbewusstsein ihre Rolle als maßgeblicher kommunalpolitischer Impulsgeber gefunden hat. Auch in bewegten Zeiten hat er die Fraktion dann über viele Jahre mit Umsicht geführt.

 

2004 bewarb sich Franz-Josef Schröder für die SPD um das Amt des Bürgermeisters. Trotz Niederlage hat er nicht resigniert, sondern sich weiter für unser Gemeinwesen eingesetzt.

 

Was ihn auszeichnete war, dass es ihm stets um die Sache ging. Parteipolitische Polemik und Opposition mit dem Holzhammer waren ihm fremd. Er war hervorragend vernetzt und bereit zu Kompromissen, ohne das jeweilige Ziel aus den Augen zu verlieren. Franz-Josef Schröder war zwar ein eher ruhiger Mensch, aber er war auch beharrlich und kämpfte für eine Sache, wenn er von ihr überzeugt war. Zuletzt hat er dies etwa bei dem höchst schwierigen Prozess der Vereinigung der drei Krankenhäuser in Arnsberg, Neheim und Hüsten zum Klinikum Arnsberg gezeigt.

 

Wir sind Franz-Josef Schröder sehr dankbar für sein langjähriges erfolgreiches Wirken für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt im Sinne der sozialdemokratischen Idee.

 

Ralf Bittner                            Gerd Stüttgen                                 Felix Werker
Fraktionsvorsitzender           Stadtverbandsvorsitzender             Ortsvereinsvorsitzender