Aktuelles
SPD Müschede diskutierte Wahlergebnis

Müschede. Zu seiner III. Quartalssitzung im laufenden Jahr kam am Dienstag, den 26.09.2017 der SPD-Ortsverein Müschede im „Alten Backhaus“ auf dem Dorfplatz in Müschede zusammen.
Den thematischen Schwerpunkt der Sitzung bildete dabei die diesjährige Bundestagswahl. Dabei wurden vor allem die örtlichen Ergebnisse in Müschede und der Stadt Arnsberg erörtert. Auch bei den Wahlergebnissen in Müschede spiegelte sich der bundesweite Trend wieder, bei der die SPD auch Verluste hinnehmen musste. Hinsichtlich des schlechtesten Wahlergebnisses der SPD auf Bundesebene entstand eine rege Diskussion über die möglichen Ursachen, sowie die zu erwartenden Konsequenzen.

 

Darüber hinaus berichtete Ratsmitglied Gerd Stüttgen aus dem Rat, wo die SPD-Müschede die Einstellung von Mitteln für das „IKEK-Projekt: Dorfmittelpunkt Müschede“ in dem städtischen Haushalt 2018/2019 erwartet. Das Projekt soll Neugestaltungsmaßnahmen, wie zum Beispiel des Dorfmittelpunktes, finanziell unterstützen.

 

Ortsvereinsvorsitzender Markus Prachtel informierte die Anwesenden zudem aus dem Bezirksausschuss und dem Stadtverband. Schließlich standen noch die Nachlese des Sommerfestes und die Besprechung der kommenden Aktivitäten, sowie allgemeine Informationen aus verschiedenen Gremien der SPD auf der Tagesordnung