Aktuelles
SPD Stadtverbandsvorstand spricht sich für Ralf Paul Bittner als Bürgermeisterkandidat aus

Der Vorstand des SPD-Stadtverbandes Arnsberg hat sich aufgabengemäß mit der neuen kommunalpolitischen Lage und der nötig gewordenen Wahl eines neuen Bürgermeisters beschäftigt.

 

Wir möchten eine zukunftsgerichtete und solidarische wie bürgernahe Politik in Arnsberg gestalten. Dafür bietet die Neuwahl des Bürgermeisters eine Chance“, so der Stadtverbandsvorsitzende Tobias Krätzig. Vor diesem Hintergrund gab es im Vorstand keinen Zweifel daran, dass die SPD einen eigenen Kandidaten aufstellen wird. „Es ist nicht so, dass die SPD keine personellen Alternativen hätte, aber der aussichtsreichste Bewerber ist für uns der jetzige Fraktionsvorsitzende Ralf Paul Bittner. In den letzten Tagen konnte man merken, wie er sich mit aller Kraft für diese Aufgabe einsetzt und wie er politische und persönliche Schwerpunkte setzen will“ so Krätzig. Die Partei wie auch die Fraktion haben sich schon während der laufenden Wahlperiode mit der Möglichkeit vorgezogener Neuwahlen befasst. „Alles andere wäre auch fahrlässig,“ so Krätzig.

 

Bittner hatte daraufhin die Gelegenheit erste Positionen zu skizzieren. „Meine politischen und persönlichen Ziele werde ich auf dem kommenden Wahlparteitag präzisieren und insgesamt darstellen. Mir geht es hier und heute zunächst nur darum, für meinen Politikstil und meine grundsätzliche Herangehensweise zu werben. Meine konkreten Ziele und die Umsetzung bürgernaher, sozialer aber auch wirtschaftsfördernder Politik werde ich auf dem Parteitag der Arnsberger SPD der Versammlung und den Medien vorstellen.“

 

Ralf Paul Bittner (50) ist studierter Diplom-Verwaltungswirt und beruflich Führungskräftetrainer der Polizei NRW in einer Landesoberbehörde. Aktuell ist er abgeordnet alsVerbindungsbeamter der Polizei in Flüchtlingsangelegenheiten zur Bezirksregierung Arnsberg und seit 6 Jahren Fraktionsvorsitzender seiner Partei im Stadtrat. Er ist verheiratet und hat 6 Kinder.

 

Der Vorstand empfiehlt dem zuständigen Wahlgremium der Partei einstimmig Ralf Paul Bittner zum Kandidaten zu nominieren. „Die letzte Entscheidung obliegt natürlich dem Parteitag als dem höchsten Gremium. Wir haben aber jetzt die einmalige Möglichkeit, geschlossen und einig mit Ralf Paul Bittner in Arnsberg erfolgreiche Politik für die Stadt mit Ihren Bürgerinnen und Bürgern zu gestalten“ so Tobias Krätzig abschließend.