Aktuelles
Stadtverbandsparteitag in Uentrop

Erstmals fand ein SPD-Stadtverbandsparteitag in der Schützenhalle in Uentrop statt. Es war eine gelungene Premiere. Zwar musste der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion Norbert Römer, MdL, kurzfristig krankheitsbedingt absagen, aber der parlamentarische Geschäftsführer Marc Herter, MdL, war ein mehr als würdiger Vertreter. In einem Parforceritt durch alle wichtigen Politikbereiche hat er einen Rückblick und Ausblick auf zentrale Themen der Landespolitik von der Bildungs-, über die Wirtschafts- und Finanzpolitik bis hin zum Umgang mit Flüchtlingen und den Kampf gegen Rechts gegeben. Er hat gezeigt, dass Landesregierung und Fraktion das Land voran bringen, ohne die Sachzwänge zu verschweigen.

 

Der Stadtverbandsvorsitzende Gerd Stüttgen hat in seinem Rechenschaftsbericht die letzten Jahre Revue passieren lassen. Besondere Aufmerksamkeit galt natürlich der Kommunalwahl im vorigen Sommer. Er bedankte sich bei allen Mitstreitenden und insbesondere bei dem ausscheidenden stellvertretenden Vorsitzenden Raimund Hoffmann für deren enormen Einsatz.

 

Bei den Wahlen wurde Gerd Stüttgen in seinem Amt als Vorsitzender bestätigt. Der Vorstand des Stadtverbandes wurde mit Tobias Krätzig (stellvertretender Vorsitzender) jünger und Margit Hieronymus (Pressereferentin) weiblicher. Wieder gewählt wurden Thomas Gierse (Finanzbeauftragter) und Jens Hahnwald (Geschäftsführer). Hinzu kommen die Vertreter der Ortsvereine: Peter Helbing (Neheim), Willy Ricke (Wennigloh), E. Felix Werker (Arnsberg), Tim Breuning (Bruchhausen), Lulecim Callaku (Müschede), Matthias Giese (Voßwinkel-Bachum), Gerd Stodollick (Im Ruhrtal), Matthias Kurzius (Hüsten) und Frank Dietzel (Herdringen).