Aktuelles
„Wie viel Europa steckt in Arnsberg?“

Die SPD-Fraktion beantragt, dass die Verwaltung noch vor der Europawahl darüber berichtet, für welche Projekte im Rahmen der Europäischen Kohäsionspolitik (etwa EFRE, ESF, ELER) Mittel in der aktuellen Förderperiode nach Arnsberg geflossen sind bzw. bewilligt wurden

Die regionale Kohäsionspolitik der Europäischen Union stellt in der Förderperiode 2014 bis 2020 eine wesentliche Grundlage für die Strukturförderung in Nordrhein-Westfalen dar. Auch der Hochsauerlandkreis und die Stadt Arnsberg profitieren von dieser Förderpolitik. So werden zahlreiche Projekte und Maßnahmen unterstützt. Insgesamt hat der HSK in der laufenden Förderperiode rund 22 Mio. Euro EU-Mittel bewilligt bekommen. Mit Strukturfonds der EU wird auch bei uns die Entwicklung von Wachstum, Beschäftigung und sozialem Zusammenhalt gefördert. In Arnsberg wurden nach unseren Informationen bewilligt: Über 500.000 € aus dem EFRE-Programm, über 2 Millionen € aus dem ESF-Programm und über 700.000 € aus dem ELER-Programm.

Das sind nicht unerhebliche Summen. Wir als SPD-Fraktion möchten, dass auch bei uns in Arnsberg die Europäische Union vor Ort greifbarer wird. Deshalb halten wir es für sinnvoll, dass die Bürger gerade im Jahr der Europawahl nachvollziehen können, welche Projekte konkret gefördert wurden. Wir möchten wissen: Wie viel Europa steckt in Arnsberg. Wir fragen daher die Verwaltung: Welche Projekte wurden in Arnsberg in der Förderperiode 2014-2020 aus den genannten oder anderen Strukturprogrammen gefördert?