Aktuelles
Zuwegung zum Bruchhausener Friedhof wird erneuert

Bruchhausen. Endlich wird der Aufgang zum alten Friedhof in Bruchhausen erneuert. Die Bagger sind bereits angerollt und haben den alten maroden Teerweg aufgenommen. Der neue Wegebelag wird nunmehr verlegt und die Bruchhausener können den Friedhof in Kürze wieder ohne Stolperfallen erreichen und verlassen. Durch die Sanierung der Stadt Arnsberg kommt die Verwaltung langjährigen Forderungen des Bezirksausschussvorsitzenden Ewald Hille, des SPD Ortsvereins Bruchhausen und der Ortsunion Bruchhausen nach.

 

Ewald Hille: ‚Gerade ältere Bürgerinnen und Bürger können den Friedhof bald wieder auf dem kürzesten Weg sicher erreichen und verlassen!‘ SPD Ortsvereinsvorsitzender Frank Neuhaus zeigt sich ebenfalls zufrieden: ‚Der SPD Ortsverein Bruchhausen und die Ortsunion haben die Sanierung schon seit längerer Zeit gefordert. Wir sind froh, dass diese nunmehr umgesetzt werden konnte.‘

 

Auch im oberen Bereich des Bruchhausener Friedhofs hat sich etwas getan. Hier wurden im Bereich des neueren Teils des Friedhofs erhebliche Freischnittarbeiten und Baumfällungen vorgenommen. Diese Arbeiten waren auch schon vor geraumer Zeit an den Bezirksausschussvorsitzenden herangetragen worden. In der momentanen Winterperiode ist nun der richtige Zeitraum für diese aus der Bruchhausener Bevölkerung geforderten Baumfällungen.

 

Ebenfalls wurde der Ketteler Bach in den vergangenen Wochen vom Erlenbewuchs freigeschnitten. Besonders begrüßt wird vom SPD Ortsverein Bruchhausen auch die geplante bauliche Maßnahme am Bahnübergang über den Ketteler Bach, durch den die Verstopfung des Bachdurchlaufes bei Hochwasser durch Geröll etc. verhindert werden soll.