SPD Arnsberg
Der SPD-Stadtverband Arnsberg ist der Zusammenschluss der SPD-Ortsvereine im Stadtgebiet von Arnsberg.
» mehr lesen
Ratsfraktion
In der Ratsfraktion Arnsberg sind die Ratsmitglieder und die sachkundigen Bürger in den Bezirks- und Fachausschüssen zusammen geschlossen
» mehr lesen
SPD Bruchhausen lädt zur Fahrt zum Europaparlament ein

Vom 27.04.2020 bis zum 29.04.2020 veranstaltet der SPD Ortsverein Bruchhausen eine Fahrt zum Europaparlament nach Brüssel.

Neben dem Besuch des Europaparlamentes und einem Treffen mit der Europaabgeordneten Birgit Sippel, steht eine Stadtrundfahrt nebst Führung, der Besuch des Schokoladenmuseums und des Museums der Europäischen Geschichte auf dem Programm.

Auf der Hinreise ist ein Zwischenhalt am Skywalk des Garzweiler Tagebau vorgesehen.

Hier kann man einen spektakulären Blick über die Weiten des Tagebaus Garzweiler erleben. Dort, wo einige der größten Bagger der Welt arbeiten,  schwebt eine Aussichtsplattform 14 Meter in die Grube hinein. …

SPD trauert um Werner Frin

Die Arnsberger SPD trauert um das langjährige Ratsmitglied Werner Frin, der am 30.12.2019 den Kampf gegen seine Krankheit im Alter von 74 Jahren verloren hat.


Er kam als Juso in den frühen 1970er Jahren zur Kommunalpolitik.
Seit 1975, also mittlerweile gut 44 Jahren, gehörte er dem Rat der Stadt Arnsberg an.


Sein großes Engagement war vielseitig.
Er war einer der Gründer des ersten Kindergartens in Neheim, der von den Eltern gegründet wurde.
Er setzte sich konsequent für Umwelt- und Naturschutz ein.
Passend dazu engagierte er sich im Bereich der Stadtentwicklung, …

Gerd Stodollick zum Artikel „Streit um Straßensanierung in Oeventrop“ (WP 14. 12. 2019)

Die Sanierungsbedürftigkeit der Straße „In den Oeren“ ist unbestritten. Ihr Artikel verschweigt aber, dass der Rat auch den Antrag der SPD beschlossen hat, im Haushalt 2021 Planungskosten für den Ausbau der Straße einzuplanen. Auf Empfehlung des Haupt- und Finanzausschusses wurden zusätzlich 100.000 Euro für die Planungskosten eingestellt.

Nach den Informationen des Landesbetriebs Straßen soll mit dem Neubau der Dinscheder Brücke Ende 2020 begonnen werden. Es wird mit einer Bauzeit von 1,5 bis 2 Jahren gerechnet. Danach kann zur Aufwertung des gesamten Gebietes des Sportzentrums -wie im letzten Workshop zum Dorfinnenentwicklungskonzept …

Nachhaltiger Waldumbau wird in Arnsberg entwickelt!

Die Arnsberger SPD beschäftigt sich derzeit intensiv mit dem Wald vor dem Hintergrund des Klimawandels. Vor ein paar Wochen konnten sich die Teilnehmer an einer Waldbegehung ein Bild davon machen, welche katastrophalen Schäden der Borkenkäfer an den durch die Trockenheit der letzten beiden Jahre geschwächten Fichten im Arnsberger Stadtwald angerichtet hat. Bereits dort war die Frage, was angesichts des Klimawandels zu tun ist, um den Wald zukunftssicher zu machen ein wichtiges Thema.

Vor diesem Hintergrund lud die Partei zu einer öffentlichen Informationsveranstaltung mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der den Arnsbergern als …

Schaffen wir die Verdoppelung der Photovoltaikanlagen?

Die SPD-Fraktion unterstützt die Verwaltung auf ihrem Weg die lokale Produktion von erneuerbaren Energien als zentralen Baustein für eine klimafreundliche Energieversorgung voranzutreiben. Dies wird bei größeren Neu- und Umbauten auch getan. Die Stadt sollte sich in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken aber auch konkrete Ziele zum Ausbau der Photovoltaik auf Dächern bestehender Gebäude in den kommenden Jahren setzen. Diese Pläne sollten einen konkreten Ausdruck im zu beschließenden Haushalt finden.

Die Stadt Arnsberg hat sich als global nachhaltige Kommune zur Nutzung und Erzeugung von klimafreundlicher Energie bekannt. Diese Zielsetzung findet sich in …

Erhalt der Rettungswache Neheim für den Bürger

Teile der SPD Fraktion Arnsberg und des SPD Ortsvereines Neheim-Hüsten besuchten jetzt die Rettungswache in Neheim, um sich selbst ein Bild von der aktuellen Situation zu machen .

Ein vom HSK in Auftrag gegebenes Gutachten zur Standortfrage der Rettungswache war zum Schluss gekommen, dass im Stadtgebiet Arnsberg eine Rettungswache in Alt Arnsberg und eine in Hüsten die sinnvollste Standortfrage ist.

Träger des Rettungsdienstes ist nach §6 RettG NRW grundsätzlich der Kreis. Die Stadt Arnsberg zählt jedoch zu den Großen kreisangehörigen Städten (in NRW über 60000 Einwohner) und ist nach dem …

Diskussion Binnerfeld: Schnellste und einfachste Lösung ist die Beste!

Mit Befremden verfolgt der SPD Ortsverein Neheim- Hüsten die Diskussion über den möglichen Standort der Sportanlagen in Neheim. Offenbar geht es hier viel um den materiellen Wert, aber nicht um die Folgen!

Die Ausgangslage ist klar. Die Platzanlage des SC Neheim ist in einem nur noch grenzwertigen bis unbespielbaren Zustand. Hier muss ganz schnell eine Lösung getroffen werden. Der SC Neheim ist der ranghöchste Fußballverein und Aushängeschild der Stadt Arnsberg und hierzu sollte auch eine Platzanlage vorhanden sein, die das Prädikat Westfalenliga verdient.

Ein angedachter Standort an der Ackerstraße ist …

Besichtigung Bauernhofkindergarten

Am 10.10.2019 hat sich Margit Hieronymus über den geplanten Bauernhofkindergarten auf dem Tiggeshof im Rahmen einer Veranstaltung der Trägerin informiert. Die dort gewonnene Infos sind vielleicht auch für andere interessant.

Es waren ca. 30 Leute vor Ort, mehrheitlich interessierte Elternteile. Trägerin ist die Kita NATURA eG, eine Genossenschaft mit Sitz in Schönberg (Holstein). Pro Kind muss ein Genossenschaftsanteil von einmalig 350,00 €, der auch in Raten gezahlt werden kann, erworben werden. Nach der Kindergartenphase des Kindes kann der Anteil gespendet, abgetreten oder zurückerworben werden. Ansonsten werden die üblichen Gebühren für …

SPD-Arnsberg putzte Stolpersteine

In Arnsberg wurden ab 2010 Stolpersteine zur Erinnerung, an die von den Nationalsozialisten ermordeten, jüdischen Mitbürgerinnen und Mitbürger verlegt. Die Inschriften mit Namen, Geburtsjahr und Schicksal in glänzendem Messing sollen die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich ziehen und zum Nachdenken anregen.  Leider sorgen Witterungseinflüsse und Dreck dafür, dass die Stolpersteine im Lauf der Zeit eine dunkle Patina ansetzen und nicht mehr auffallen. Deswegen ist es nötig, die Steine von Zeit zu Zeit zu putzen. Schon vor ein paar Jahren hat die Arnsberger SPD dies getan. In diesem Jahr war es …

SPD machte sich ein Bild vom katastrophalen Zustand des Arnsberg Stadtwaldes

Am 06.11.2019 trafen sich Vertreterinnen und Vertreter der Arnsberger SPD und auch der FDP und der Linken bei kaltem Regenwetter mit der Försterin Frau Trompeter im Stadtwald, um sich ein genaues Bild des Zustandes des heimischen Waldes zu machen. Nur wenige hundert Meter durch dichten Wald hinter dem Friedhof Rumbecker Holz tritt man auf eine große leere Fläche, auf der noch vor kurzer Zeit Fichten gestanden hatten. In kürzester Zeit wurden sie durch Borkenkäfer vernichtet. So wie dort, berichtete Frau Trompeter, sieht es an vielen Stellen aus. Die katastrophalen Schäden …

Icons by dryicons.com

Termine
  • Keine Termine vorhanden