SPD Arnsberg
Der SPD-Stadtverband Arnsberg ist der Zusammenschluss der SPD-Ortsvereine im Stadtgebiet von Arnsberg.
» mehr lesen
Ratsfraktion
In der Ratsfraktion Arnsberg sind die Ratsmitglieder und die sachkundigen Bürger in den Bezirks- und Fachausschüssen zusammen geschlossen
» mehr lesen
Mit der SPD ins Druckzentrum nach Hagen

Müschede. Der SPD-Ortsverein Müschede lädt alle Bürgerinnen und Bürger ganz herzlich für Dienstag, 27. August 2013 zu einem Besuch des Druckzentrums der Funke-Mediengruppe (vormals WAZ-Mediengruppe) in Hagen-Bathey ein. Dort kann man hautnah mitverfolgen, wie die heimischen Zeitungen WP und WR entstehen.

Los geht es um 16.30 Uhr ab Schützenhalle Müschede. Die Führung beginnt um 18.00 Uhr und dauert etwa zwei Stunden. Gegen 21.30 Uhr wird man wieder in Müschede ankommen.

Der Termin wurde eigens in den Ferien gewählt, um so auch Familien mit Kindern eine Teilnahme zu ermöglichen. Das Druckhaus

„Ohne eine gehörige Portion Idealismus würde das nicht funktionieren…“

Der SPD Stadtverband besuchte den Ortsverband Arnsberg des THW

 

Man sieht zwar ab und zu die blauen LKW’s des Technischen Hilfswerk (THW) im Arnsberger Stadtgebiet, aber viele wissen nicht genau, was die Organisation kann und leistet. Daher hat der SPD-Stadtverband Arnsberg im Rahmen seiner Sommertour den hiesigen Ortsverband des THW im Niedereimer Feld besucht.

 

Herzlich begrüßt wurde die Gruppe vom Ortsbeauftragen Jörg Hunzinger, seinem Stellvertreter Matthias Hollmann und weiteren Helfern des Ortsverbandes. Nach einer Einführung in die Aufgaben des THW im allgemeinen und den Aufbau des Arnsberger Ortsverbandes …

SPD-Sommerfest in Bruchhausen wie jedes Jahr wieder gut besucht!

Das Wetter konnte nicht schöner sein beim diesjährigen SPD-Sommerfest auf dem Hof der „Dorfschänke Körner“.

 

Politiker wie Birgit Sippel MdEP, Gerd Stüttgen (Stadtverbandvorsitzender), Michael Schult (stellvertretender Landrat), Ralf Bittner (Fraktionsvorsitzender), Ewald Hille (Ratsmitglied) und Raimund Hoffmann (Kreistagsmitglied) stellten sich den Fragen der Bürger.

 

Wie immer gab es nach Kaffee und Kuchen wieder eine sehr gut bestückte Tombola. Danach wurde noch bis spät in die Nacht gefeiert.

4 Jahre Rechtspolitik, 4 Jahre Stillstand? Diskussionsveranstaltung mit Thomas Kutschaty und Dirk Wiese

Im Saal der Gaststätte Körner konnte der SPD-Ortsvereinsvorsitzende Frank Neuhaus den Landesjustizminister Thomas Kutschaty, den heimischem Bundestagskandidaten Dirk Wiese und den Rechtsanwalt Martin Bienstein begrüßen, um eine Bilanz über vier Jahre schwarz-gelber Rechtspolitik zu ziehen.

 

Es wurde deutlich, dass in diesem Bereich in dieser Zeit viele Dinge entweder nicht angegangen wurden oder mit Blick auf die Mehrzahl der Bürgerinnen und Bürger in die falsche Richtung gelaufen sind. Thomas Kutschaty machte unter anderem auf verschiedene Neuregelungen zu Lasten von Mietern aufmerksam.

 

Wenig energisch hat die jetzige Bundesregierung den Kampf gegen die …

Zwischenbilanz der SPD-Landtagsfraktion

Seit 2010 ist die SPD wieder in der Regierungsverantwortung für unser Land. Nach der Landtagswahl am 13. Mai 2012 sind wir auch wieder die stärkste Fraktion im Parlament – mit 99 Abgeordneten von insgesamt 237. In den vergangenen drei Jahren haben wir bereits viel erreicht.

 

Die Landtagsfraktion hat daher in Form einer Broschüre Zwischenbilanz gezogen. Unter den folgenden Links finden Sie die Broschüre als blätterbare Version, sowie als PDF-Version.

 

SPD-Sommertour macht Station beim SGV-Jugendhof

 

Die Sommertour des SPD Stadtverbandes besuchte als zweite Station den SGV-Jugendhof in Arnsberg. Der Leiter der Wanderakademie Dirk Zimmermann und der stellvertretende Hausleiter Patrick Pieper führten die Besuchergruppe durch das Jugendgästehaus, welches auf eine lange Tradition zurückblicken kann. Viele Besucher waren erstaunt, welche tolle Anlage der Sauerländer Gebirgsverein unterhält.

Jugendgruppen, Radfahrer und Familien können in der Anlage übernachten, die vielen Freizeitangebote rund ums Haus und von dort aus die zahlreichen Besichtigungsmöglichkeiten nutzen. Der Jugendhof Arnsberg bietet spezielle und kostengünstige Programme für Familien und Schulklassen an.

In der nächsten Woche

Sommertour 2013: SPD besuchte Holzheizschnitzelwerk

Die traditionelle Sommertour des SPD-Stadtverbandes Arnsberg startete mit der Besichtigung des Holzheizschnitzelwerks am Berliner Platz. Der Projektleiter Herrn Padberg von den Stadtwerken Arnsberg erklärte den Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Konzept und die Technik der Anlage.

 

Durch das Holzheizschnitzelwerk soll die nachhaltige Energieversorgung der Schulen am Berliner Platz sichergestellt werden. In Zusammenarbeit zwischen dem Hochsauerlandkreis und der Stadt Arnsberg wurde im vergangenen Jahr das Heizwerk gebaut und in Betrieb genommen. Es liefert dabei nicht nur durch die effiziente Technik einen entscheidenden Beitrag zur Energiewende, sondern spart durch die hohe Wirtschaftlichkeit …

Nein zum NRW-Tag – Keine Fete auf Pump

In der Ratssitzung am 2. Juli 2013 stand auch die Bewerbung für die Ausrichtung des NRW-Tages 2016 auf der Tagesordnung. Die Mehrheit aus CDU und Grünen hat dafür gestimmt. Die SPD-Fraktion hat dagegen gestimmt.

 

Unsere Gründe:

Egal was es kostet, das Geld muss über Kredite aufgebracht werden. Arnsberg kann seine Ausgaben nicht durch die Einnahmen decken. Deshalb muss jeder zusätzliche Euro geliehen werden.

 

Mit 300.000 Euro Eigenanteil will die Stadt die 2-tägigen Massenveranstaltung finanzieren. Aus anderen Städten hört man, dass es in der Regel bei einer vollständigen Kostenrechnung …

Schulsozialarbeit muss fortgeführt werden

Die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Arnsberg beantragt, der Rat der möge folgenden Beschluss fassen:

 

Der Rat der Stadt Arnsberg fordert die Bundesregierung auf, die Schulsozialarbeit im Rahmen des Bildungs- und Teilhabepakets über den 31.12.2013 hinaus sicherzustellen und die Leistungen in Höhe von 400 Millionen Euro pro Jahr zu entfristen. Der Rat erwartet von der Landesregierung, dass sie sich weiterhin, auch im Bundesrat, für eine Entfristung der Mittel einsetzt. Die Verwaltung wird gebeten, sich mit allen Mitteln für die Sicherung der bisher geschaffenen Stellen in der Schulsozialarbeit einzusetzen und

„Energiewende gestalten: vor Ort und in Europa“

 

Europaabgeordnete Sippel und SPD Arnsberg luden zu

Veranstaltung in Neheim ein

Die Energiewende muss umfassend gedacht und umgesetzt werden. Und: Der inzwischen vierte Anlauf einer Energiewende in Deutschland darf nicht scheitern. Hierüber herrschte Einigkeit bei einer gemeinsamen Veranstaltung der Europaabgeordneten Birgit Sippel und des SPD-Stadtverbands Arnsberg im Kolpinghaus Neheim. Neben Matthias Groote, Vorsitzender des Umweltausschusses im Europäischen Parlament, standen Markus Müller von der EnergieAgentur.NRW und Klimanetzwerker für den Regierungsbezirk Arnsberg sowie Frank Eikel, Leiter der Hauptregion Südwestfalen/Sieg beim Energieversorger RWE, als Ansprechpartner zur Verfügung.

Energiewende europäisch gestalten: Eine Einigung …

Icons by dryicons.com

Termine
  • Keine Termine vorhanden