Tim Breuner
Tim Breuner

Große Wiese – Arnsberg hat die Chance genutzt!

Chancen ergreifen – so haben wir unseren Blogartikel zur „Großen Wiese“ vor wenigen Wochen beschrieben. Durch zusätzliche Gelder des Bundes bestand die Chance, den im Jahr 2018 bereits abgelehnten Förderantrag für das Stadion und sein Umfeld erneut auf den Weg zu schicken. 

Arnsberg hat seine Chance genutzt.

Das umfassende Sanierungsprojekt des Stadions Große Wiese in Arnsberg soll mit einer Summe von 2.871.000 Euro gefördert werden. Damit hat der Haushaltsausschuss am heutigen Mittwoch dem Förderantrag der Stadt Arnsberg im Zuge des Bundesprogrammes „Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur“ grünes Licht gegeben. Das Stadion gilt aufgrund seiner Ausstattung und zentralen Lage seit dem Bau im Jahre 1978 als das Aushängeschild für Fußball und Leichtathletik in der Region.

Was lange währt….

Schon lange setzt sich die lokale SPD für den Erhalt und die Sanierung des Stadions ein. „Nachdem bereits zweimal vergeblich versucht wurde, hier eine Förderung für die dringend notwendigen Sanierungen zu bekommen, waren wir in Arnsberg einfach mal dran“, sagt Andreas Posta, Spitzenkandidat der SPD bei den kommenden Kommunalwahlen. Tim Breuner, Wahlkreiskandidat und Stadtverbandsvorsitzender, ergänzt: „Wir danken der Verwaltung und dem Bürgermeister für die gute Arbeit und dafür, dass auch dort nie aufgegeben wurde. Ebenso gilt unser Dank Dagmar Freitag (SPD) als Vorsitzende des Sportausschusses im Bundestag und unserem heimischen Abgeordneten Dirk Wiese (SPD). Beide haben in einem Vor-Ort-Termin noch in der letzten Woche deutlich gemacht, welchen Stellenwert das Stadion nicht nur für Arnsberg, sondern für unsere ganze Region hat!“.

Perspektive für Sportvereine

Auch die beteiligten Sportvereine haben einen langen Atem bewiesen und freuen sich nun über die Förderzusage. Stellvertretend dazu der SV Hüsten 09: „Wir freuen uns riesig, dass es nach mehreren Anläufen endlich geklappt hat und das Stadion Große Wiese nun umfassend modernisiert wird und eine zeitgemäße Ausstattung bekommt. Unser großer Dank gilt Bürgermeister Ralf Paul Bittner und der Verwaltung der Stadt Arnsberg. Hierfür haben wir seit Jahren gemeinsam gekämpft. Besonders danken wir auch Andreas Posta, er hat mit seinem Team nie aufgegeben und sich immer für das Stadion eingesetzt. Von der Sanierung werden alle Sportlerinnen und Sportler vieler Sportarten sowie die Schülerinnen und Schüler, die das Stadion Große Wiese ebenfalls nutzen, profitieren. Ein sehr guter Tag für Hüsten und Arnsberg.“

Weiteres Vorgehen

Konkret sieht die Projektplanung vor, dass bis 2022 der Instandsetzungsrückstand des Stadions beseitigt wird, die Flächen vor dem Stadion und die Tribünenrückwand als modellierte Bewegungslandschaft gestaltet werden und ein außerschulischer Lernort zum Themenfeld „Klimaschutz & Erneuerbare Energien“ realisiert wird.

Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn

Mehr zum Thema

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to Top
Datenschutz
Wir, SPD Stadtverband Arnsberg (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl:
Datenschutz
Wir, SPD Stadtverband Arnsberg (Vereinssitz: Deutschland), würden gerne mit externen Diensten personenbezogene Daten verarbeiten. Dies ist für die Nutzung der Website nicht notwendig, ermöglicht uns aber eine noch engere Interaktion mit Ihnen. Falls gewünscht, treffen Sie bitte eine Auswahl: